Promente austria Werbefilm

Der Werbespot, der im ORF derzeit läuft: HIER der Linke auf youtube

beginnt mit Thema : Körperliche Gesundheit:

Es geht nicht gut, Schnupfen, Beinbruch, Ausschlag, da kann man was machen, klar...

und dann psychische Gesundheit:

... geht es auch nicht gut Auswegslosigkeit, Depression, Einsamkeit, auch da kann man was machen,

promente Austria hilft Menschen mit psychischen Problemen, helfen auch sie.

Dieser Werbespot ist diskriminierend, weil niemand mit einer schwerwiegenden körperlichen Krankheit wie Beinbruch oder Ausschlag wird Hilfe bei einem Verein suchen, sondern zum Arzt gehen.

Ganz besonders wäre es bei psychischen Krisen - Auswegslosigkeit - notwendig eine fachärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, um die optimale Diagnose, Behandlung und Therapie zu erreichen.

Dieser Werbespot fördert nicht das öffentliche Bewusstsein, dass psychische Erkrankungen genauso wie körperliche Beschwerden einer leistbaren Behandlung auf Krankenschein benötigen und nicht eine "Sonderbehandlung" in Einrichtungen.

Promente, Ziele und Leitbild: http://www.promenteaustria.at/de/pro-mente-austria/leitbild/

pro mente Austria ist der Dachverband von 26 gemeinnützigen Organisationen, die sich in Österreich um die Bedürfnisse von Menschen mit psychisch-sozialen Erkrankungen kümmern.

Wir vertreten die gemeinsamen Ziele unserer Mitglieder sowohl in Österreich als auch im Ausland und bieten eine Plattform für den unkomplizierten Informationsaustausch. Nach außen stehen wir als Ansprechpartner für alle Stakeholder im Bereich der psychischen und sozialen Gesundheit zur Verfügung.

Unser Ziel ist es, die Stellung von Menschen mit psychischen oder psycho-sozialen Problemen in der Gesellschaft zu verbessern und ihrem sozialen Umfeld beizustehen. Dafür unterstützen wir auch andere Organisationen. Ein besonderes Ziel ist die Einhaltung der Menschenrechte und im Besonderen der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen und des europäischen Mental Health Pacts. Daher fördern und fordern wir unparteilich und überkonfessionell die Inklusion und Partizipation aller Menschen und begrüßen ihre Vielfalt.

Unser Anspruch ist es, ein öffentliches Bewusstsein für die Themen psychische Gesundheit, soziales Wohlbefinden und Prävention zu schaffen. Zudem setzen wir uns für die Qualität der in Österreich angebotenen Leistungen, der Forschung und Lehre sowie für innovationsfreundliche Arbeitsbedingungen ein.